e.g.o.o. auf der transport logistic in München

Auf der weltweit größten Messe der Transport- und Logistikbranche in München hat die Eisenbahngesellschaft Ostfriesland Oldenburg (e.g.o.o.) mbH vom 9. bis 12. Mai spannende Einblicke in den ökologisch nachhaltigen Gütertransport gegeben. Das Angebot der e.g.o.o. in den Bereichen Transport außergewöhnlicher Ladungen und Kombinierter Verkehr unter dem Leitgedanken „Green Logistics“ stieß bei den Messebesuchern am Gemeinschaftsstand des Verbands Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) e.V. auf großes Interesse.

„Die transport logistic war für unsere Themen die ideale Plattform“, sagt Ursula Vogt, Geschäftsführerin der e.g.o.o. Sie zieht eine positive Bilanz: „Wir haben in München sehr viele gute Gespräche mit Kunden, Branchenvertretern, Geschäftspartnern und Entscheidern führen können und wertvolle Kontakte geknüpft.“

Um künftig noch mehr Transporte von der Straße auf die Schiene verlagern zu können, übernimmt die e.g.o.o. eine immer wichtigere Rolle in der Baustellen- und Projektlogistik für Windenergieprojekte von ENERCON. Der Schwerlasttransport im Regelverkehr gewinnt für das Schienengüterverkehrsunternehmen ebenfalls zunehmend an Bedeutung und wird künftig auch Drittkunden angeboten.

Impressionen vom Messestand auf der transport logistic 2017 in München:

 

(Foto: VDV 2017 | Bildschoen)
(Foto: VDV 2017 | Bildschoen)
(Foto: VDV 2017 | Bildschoen)
(Foto: VDV 2017 | Bildschoen)