Die e.g.o.o.

Die zum ENERCON Verbund gehörende e.g.o.o. unterstützt seit dem Jahr 2007 den führenden Hersteller von Windenergieanlagen beim Schienentransport seiner Anlagenkomponenten. Mit Standorten in Aurich, Dörpen und Magdeburg wickelt die e.g.o.o. einen Großteil der Zuliefer- und Zwischenwerksverkehre für ENERCON ab und führt Transporte für externe Kunden durch. Sie verfügt über die Sicherheitsbescheinigungen Teil A und B des Eisenbahnbundesamtes, welche zur Güterbeförderung einschließlich gefährlicher Güter auf öffentlichen Strecken in Deutschland berechtigen.

Gegründet wurde die e.g.o.o. Eisenbahngesellschaft Ostfriesland-Oldenburg im Rahmen der Bahnstreckenreaktivierung Abelitz – Aurich, wodurch gleichzeitig wieder die Anbindung Aurichs an das deutsche bzw. europäische Schienennetz gelang.

Im Jahr 2012 stieg die e.g.o.o. ins Drittkundengeschäft ein. Seitdem bietet das EVU seine Transportdienstleistungen auch allen Verladern in Deutschland und Europa an. Parallel wurden das Streckennetz ausgebaut, neue Hubs in den Fahrplan aufgenommen und weitere Kooperationen mit regional und überregional operierenden Eisenbahnen geschlossen. Entsprechend des steigenden Bedarfs baut die e.g.o.o. ihr Streckennetz kontinuierlich weiter aus.

Täglich verkehren über 25 e.g.o.o.-Züge u.a. zwischen den Knotenpunkten Emden/Aurich, Magdeburg, Lippstadt, Dörpen, Ludwigshafen und München mit Weiterverbindung nach Österreich, Italien, Portugal und in die Türkei. Im „Ems-Isar-Express“ (EIX), der täglich Ostfriesland mit München verbindet, setzt die e.g.o.o. E-Loks ein, die mit 100-prozentigem Ökostrom betrieben werden. Somit erfolgt der Transport auf der Strecke CO2-neutral. Ein weiteres Alleinstellungsmerkmal der e.g.o.o. ist die Kompetenz im Bereich Schwerlast-Transport und Handling von Ladung mit Sondermaßen. Aufgrund seiner langjährigen Transporttätigkeit für ENERCON verfügt das EVU in diesem Bereich über umfangreiche Erfahrung, von der auch externe Kunden profitieren.

Das jährliche Transportvolumen der e.g.o.o. beläuft sich auf ca. 1,4 Millionen Tonnen bei einer Transportleistung von über 544 Millionen Tonnenkilometern.

Entsprechend ihrem Transportangebot verfügt die e.g.o.o. über eigenes Equipment, das für vielfältige Einsätze geeignet ist. Zum Bestand der gehören sieben E- und Diesel-Lokomotiven, zwei Zweiwegefahrzeuge sowie über 450 Wagen verschiedener Gattungen.